TouristikWelt und RegioWein in Mainz



Vor wenigen Tagen lese ich von der TouristikWelt in Mainz: „Vom 16. bis 18. März 2018 präsentieren rund 90 Aussteller ihre Angebote im größten Erlebnis-Reisebüro des Rhein-Main-Gebiets: Auf der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz.“

Das schaue ich mir doch glatt mal an.


Die Dimensionen dieser kleinen Messe mögen nicht an den Internationalen Rahmen der ITB heranreichen, aber das ist wohl auch nicht der Anspruch. Busreise-, Kreuzfahrt- und Safari-Veranstalter, Wellness-Hotels und Deutsche Reiseregionen. Ein abwechslungsreiches Sammelsurium an Ausstellern. Es gibt Inspiration und Information in Hülle und Fülle. Hier werden Kataloge, persönliche Beratung und die Möglichkeit zur Reisebuchung geboten. Außerdem finden an den drei Ausstellungstagen interessante Vorträge statt.


In der benachbarten Halle, befindet sich die RegioWein: „Vom 16. bis 18. März 2018 stellen wir Ihnen vor, was es in einem Umkreis von etwa einer Autostunde rund um Mainz Besonderes zu entdecken gibt: Winzer, Weine und die schönsten Weinwanderwege der Weinbauregionen Pfalz, Rheinhessen, Hessische Bergstraße, Rheingau, Mittelrhein, Nahe und Mosel.“


Diese Ausstellung gehört für mich thematisch mehr oder weniger ebenso in den Touristik-Bereich und ist für mein Empfinden eine echte Bereicherung der Messe. Es gibt nicht nur Wein zu kosten, sondern auch leckere Kleinigkeiten zum Naschen und Probieren. Besonders interessant und auch ansprechend gestaltet finde ich den Auftritt der Hochschule Geisenheim. Einige Weinstöcke sind mitten in die Messehalle gepflanzt.

Außerdem stoße ich auf das witziges Start-Up „Schobbe in de Dos“. Übersetzt „Weinschorle in der Dose“. Das wurde auch echt mal Zeit, dass das jemand erfindet. Das fingerabspreizende „Stößchen“ beim Zuprosten mit Weinschörlchen in Kristallgläsern ist mir schon immer ein Graus.

Mein Fazit:
Ich lebe nur wenige Auto-Minuten vom Messegelände weg. Eine mehrstündige Anreise würde ich persönlich für die TouristikWelt nicht auf mich nehmen, denn Halle 14 der Rheinland-Pfalz Ausstellung ist fein, aber auch klein. Natürlich macht es Spaß von Stand zu Stand zu bummeln, aber nach rund einer Stunde ist man dann auch durch. Eine weiter Stunde kann man entspannt durch die RegioWein Ausstellung schlendern. Und alle mit Rummeplatz-Laune können die anderen Bereiche der Rheinland-Pfalz Ausstellung erleben. Ich wünsche viel Vergnügen!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen