GENF: Hotelpreise gegen der Deutschen liebstes Kind


Genf ist eine wunderbare Stadt.
Damit meine ich nicht den Verkehr zur Rush Hour (horrend!).
Damit meine ich auch nicht die Schweizer Preise in Restaurants und Supermärkten.
Damit meine ich die herrliche, exponierte Lage am See. Der Blick auf das großartige Alpenpanorama (das lässig jede Fototapete schlägt).
Allein dafür lohnt sich ein Wochenend-Ausflug. Aber Achtung: Anfang März findet der Genfer Automobilsalon statt. Ein Treffen der Europäischen Automobil-Enthusiasten. Journalisten und interessierte Kunden mit kiloschweren Kameras pickeln und knipsen an Fahrzeugen herum. Ein Schaulaufen der Macht im Automobilmarkt.
Wirklich blöd: Die Hotelpreis in und um Genf zu dieser Zeit. Da kostet ein Hotelzimmer gern auch mal das fünf- bis zehnfache. Deshalb unbedingt vor Anreise die Hotelpreise checken und/oder auf Hotels in der Näheren Umgebung (evtl auf Französischer Seite) ausweichen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen