SANKT AUGUSTIN: Menden IA IA IA


Ganz egal of Fastnacht, Fasching oder Karneval.
Ganz egal ob Alaaf, Helau oder Hä-Hopp! (übrigens wirklich beeindruckend WIEVIEL lokale Narren-Rufe es gibt: http://de.wikipedia.org/wiki/Narrenruf)
Entweder man liebt oder hasst die fünfte Jahreszeit.
Ich liebe diese verrückte Zeit! Die Verkleidung macht alle Narren „gleich“ und die ansteckende gute Laune lässt die alltäglichen Sorgen in den Hintergrund rücken.
Wenn man das Glück hat in einer Fastnachts-Hochburg zu leben, dann kommt man an dem bunten Treiben sowieso nicht vorbei (Juhu!). Wenn man keine närrischen Aktivitäten vor der Haustür vorfindet, dann lohnt es sich auf jeden Fall zwischen Altweiberfastnacht und Aschermittwoch ins Narrenland abzutauchen.
Das kann Mainz, Köln oder Düsseldorf sein. Es kann aber auch ein kleinerer Ort im Rheinland sein. Hauptsache man erfährt von den Einheimischen wo es abends rund geht. Schon ist man mittendrin statt nur dabei.
Dieses Jahr hat es mich nach Sankt Augustin gezogen. Quasi ein Geheimtipp!
Darauf ein dreifach verschwörerisches „Menden IA, Menden IA, Menden IA!“

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen