SPESSART: Wo die Räuber hausen


Die meisten vor 1980 geborenen denken beim Spessart sofort an den Film-Klassiker mit Liselotte Pulver „Das Wirtshaus im Spessart“. Gentlemen-Räuber gibt es immernoch. Bei Spaziergängen um Mespelbrunn „überfallen“ einen wilden Gesellen und „zwingen“ belustigte Touristen zu Trinkgelagen. Ein Riesenspaß, insbesondere für Gruppen, den mindestens ein Spaziergänger wird an den Pranger gestellt und muss Schandtaten gestehen. (Ein „Mittäter“ kann diese „Überfälle“ im Tourismus-Center für die Mitreisenden buchen ;-)
Wer noch mehr Liselotte-Pulver-Flair möchte, der besucht das Wasserschloss Mespelbrunn, denn hier wurde der Film gedreht. Eine Führung lohnt sich sehr, und wir im Anschluss mit einem Stück hausgemachtem Kuchen im Café Pferdestall belohnt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen