MARBURG: Spektakulär unspektakulär


Den Gebrüdern Grimm ist es zu verdanken, dass überall in der Stadt kleine Kunstwerke platziert sind.
Seien es des Schneiders sieben Fliegen an einer Hauswand.
Seien es die Konterfei der sieben Geißlein und des Wolfs an einer Mauer.
Sogar Aschenputtels Schuh steht noch am Fuß der Schlosstreppe
 Es macht viel Spaß eine private „Märchen-Jagd“ durch Marburg zu veranstalten und märchenhaftes in der Innenstadt zu entdecken.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen